Samstag, 20. Oktober 2018
Das Land Kenia
Kenia ist ein Staat in Ostafrika.

Das Land hat eine Größe von 580 367 Quadratkilometern.

Kenia grenzt im Nordwesten an den Südsudan, im Norden an Äthiopien, im Osten an Somalia, im Süden an Tansania und im Westen an Uganda. Im Südosten grenzt der ostafrikanische Staat an den Indischen Ozean.

Kenia liegt in den inneren Tropen Ostafrikas beiderseits des Äquators. Es erstreckt sich von den Trockengebieten im Norden

bis zu dem von Vulkanen gekrönten Hochland im Südwesten, dem “Dach Afrikas”.

Der schmale Küstenstreifen am Indischen Ozean ist fruchtbar und gut beregnet.

Dem sandigen Ufersaum im Indischen Ozean sind Korallenriffe vorgelagert.

Von der flachen Küste steigt das Land nach Westen allmählich zum Hochland an.

Das Hochland wird von dem nord-südlich verlaufenden Ostafrikanischen Graben durchzogen.

Teils noch aktive Vulkanmassive sowie mächtige Lava- und Tuffdecken verleihen der Landschaft ihren besonderen Reiz.

Mit 5199m ist der vergletscherte Mount Kenya, die höchste Erhebung des Landes und der zweithöchste Berg Afrikas.

Nach Westen fällt das Keniahochland zum Becken des Victoriasees mit seiner feuchtwarmen Küstenebene ab.

Im Norden bestimmen die weiträumigen Savannen und Halbwüsten mit trockener Hitze das Bild.

Tana ist der längster Fluss in Kenia mit einer Länge von 700-1000 km.

Kenia ist auch ein Land mit einer Vielzahl an Bodenschätzen:

In Kenia leben 38,6 Millionen Menschen (Stand von 2009), wobei die Einwohnerdichte auf 66,9 Einwohner pro km² liegen, somit nimmt Kenia mit etwa
38,6 Millionen Einwohnern Rang 34 unter allen Ländern der Erde ein.

Die durchschnittliche Lebenserwartung bei der Geburt wird mit 55,6 bis 59,8 Jahren angegeben. Mehr als 42 % der Bevölkerung ist weniger als 15 Jahre alt, 57 % im Alter von 15 bis 58 Jahren. Die zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer lag im Jahr 2008 bei 4,9 Kindern pro Frau.

Die Hauptstadt ist Nairobi. Die die wichtigsten Städte sind Mombasa mit 799.636 Einwohnern, Kisumu mit 394.684 Einwohnern und Nakuru mit 259.934 Einwohnern.

Weit mehr als die Hälfte der Kenianer leben von der Land- und Viehwirtschaft. Angebaut werden für den Verkauf:

Angebaut werden für den Eigenbedarf: Mais, Weizen, Gerste, Bohnen und…

Die Viehzüchter haben meist Mast- und Milchrinder, aber auch Schaf-, Ziegen- und Kamel-Herden.

Die Währung im Land ist der Kenianische Schilling.

...bereits 53 x gelesen